Haydn – Die Jahreszeiten

Posted by By at 28 March, at 13 : 35 PM Print

Die Jahreszeiten

Der Frühling
1. Ouvertüre und Rezitativ – Seht, wie der strenge Winter flieht
Die Einleitung stellt eine Ouvertüre dar, die den Übergang von Winter zu Frühling vorstellt. Anschließend folgt ein Rezitativ für Sopran, Tenor und Bass, in welchem der Frühling angekündigt wird.

2. Komm, holder Lenz
Der Chor des Landvolks bittet um eine baldige Ankunft des Frühlings.

3. Vom Widder strahlet jetzt
Rezitativ des Simon (Bass)

4. Schon eilet froh der Ackersmann
Arie des Simon (Bass)

5. Der Landmann hat sein Werk vollbracht
Rezitativ des Lukas (Tenor)

6. Sei nun gnädig
Terzett und Chor

7. Erhört ist unser Flehn
Rezitativ der Hanne (Sopran)

8. O wie lieblich ist der Anblick
Freudenchor mit abwechselndem Chor der Jugend

9. Ewiger, mächtiger, gütiger Gott
Chor mit Solostimmen

Der Sommer
10. 6:56 Einleitung und Rezitativ – Im grauen Schleier rückt heran
Mit einer kurzen instrumentalen Einleitung wird der Sommer vorgestellt. Im folgenden Rezitativ begrüßt Simon (Bass) den neuen Tag.

11. Der munt’re Hirt versammelt nun
Arie und Rezitativ von Simon (Bass) und Hanne (Sopran)

12. Sie steigt herauf, die Sonne
Terzett und Chor

13. Nun regt und bewegt sich
Rezitativ des Simon (Bass)

14. Die Mittagssonne brennet jetzt
Rezitativ des Lukas (Tenor)

15. Dem Druck erlieget die Natur
Eine Kavatine des Lukas (Tenor)

16. Willkommen jetzt, o dunkler Hain
Rezitativ der Hanne (Sopran)

17. Welche Labung für die Sinne
Arie der Hanne (Sopran)

18. O seht! Es steiget in der schwülen Luft
Rezitativ Simon, Lukas, Hanne

19. Ach, das Ungewitter naht
Chor

20. Die düst’ren Wolken trennen sich
Terzett und Chor

Der Herbst
21. Einleitung und Rezitativ – Was durch seine Blüte
Mit einer kurzen instrumentalen Einleitung wird der Herbst vorgestellt. Im folgenden Rezitativ begrüßen Hanne (Sopran), Lukas (Tenor) und Simon (Bass) die neue Jahreszeit.

22. Den reichen Vorrat führt er nun
Rezitativ des Lukas (Tenor)

23. So lohnet die Natur den Fleiß
Terzett und Chor

24. Seht, wie zum Haselbusche dort
Rezitativ der Hanne (Sopran), des Lukas (Tenor) und des Simon (Bass)

25. Ihr Schönen aus der Stadt
Duett von Hanne (Sopran) und Lukas (Tenor)

26. Nun zeiget das entblößte Feld
Rezitativ des Simon (Bass)

27. Seht auf die breiten Wiesen hin
Arie des Simon (Bass)

28. Hier treibt ein dichter Kreis
Rezitativ des Lukas (Tenor)

29. Hört, hört, das laute Getön
Jagdchor

30. Am Rebenstocke blinket jetzt
Rezitativ Hanne, Simon, Lukas

31. Juchhe! Der Wein ist da
Chor des Landvolks

Der Winter
32–33. Einleitung und Rezitativ – Nun senket sich das blasse Jahr
In der Orchestereinleitung wird das Herannahen des Winters musikalisch dargestellt, es ist ein langsames, düsteres Stück. Dann folgt Rezitativ von Hanne (Sopran) und Simon (Bass)

34. Licht und Leben sind geschwächet
Kavatine der Hanne (Sopran)

35. Gefesselt steht der breite See
Rezitativ des Lukas (Tenor)

36. Hier steht der Wand’rer nun
Arie des Lukas (Tenor)

37. So wie er naht
Rezitativ von Hanne (Sopran), Lukas (Tenor) und Simon (Bass)

38. Knurre, schnurre, knurre
Lied mit Hanne (Sopran) und Chor

39. Abgesponnen ist der Flachs
Rezitativ des Lukas (Tenor)

40. Ein Mädchen, das auf Ehre hielt
Lied mit Hanne (Sopran) und Chor

41. Vom dürren Osten dringt ein scharfer Eishauch
Rezitativ des Simon (Bass)

42. Erblicke hier, betörter Mensch
Arie des Simon (Bass)

43. Die bleibt allein und leitet uns
Rezitativ des Simon (Bass)

44. Dann bricht der große Morgen an
Terzett und Doppelchor

Joseph Haydn, Posts - English, Posts - Portuguese , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Related Posts

Post Your Comment